12. Februar 2008

Tadaaa: Art Deco Pictures!

Grüße euch!

So, nun ist es also passiert: Unique Arts Entertainment wurde in den Ruhestand versetzt und durch Art Deco Pictures ersetzt. Ich hoffe zwar, dass euch die Umgestaltung des Designs (des Namens, nicht des Blogs) auch besser gefällt, gehe aber davon aus, dass einige den Wechsel nicht ganz nachvollziehen werden können. Deshalb sage ich mal ein paar Worte dazu.

Unique Arts Entertainment gibt es fast so lange wie meinen Filmspleen. Ich muss 10 oder 11 gewesen sein, als ich im Biologieunterricht mal wieder mit Tagträumereien beschäftigt war und urplötzlich in einem Chromosom, welches vom Overhead-Projektor an die Wand geworfen wurde, ein U und ein A erkannte. Eine gute Idee für eine Filmfirma dachte ich mir und rannte heim, um im Wörterbuch mit dem großen L drauf einige melodisch klingende Wörter zu finden, die mit U und A anfangen. Was dabei alles entstand weiß ich nicht mehr und würde es wahrscheinlich hier auch nicht wiederholen, Fakt ist aber, dass Unique Arts Entertainment dabei herauskam, das Chromosom die Anfangsbuchstaben des Namens formend.

Hand aufs Herz: Wer von euch hat dieses Chromosom jemals zu Gesicht bekommen? Ebenso wie meine ersten Filmideen und -projekte war das Ganze geprägt vom Größenwahn. Ich sah Kugeln durch die Luft fliegen, die sich, einem orchestralem Crescendo unterworfen, zu einem Chromosom zusammenzogen und somit den Schriftzug ergaben - pure Idiotie. So viele schöne Dinge, wie sie unter Unique Arts Entertainment rumgekommen sind, so behaftet war der Name für mich auch immer mit meiner kindlichen Dummheit. Er war sozusagen die erste Manifestation meines Traumes, irgendwann einmal Filme zu machen - aber nunmal die erste. Und wie bei allen Dingen im Leben gelingt seltenst mit dem ersten Stein der große Wurf.

Mit Art Deco Pictures will ich einen Schritt weitergehen. Bei der Suche nach dem neuen Namen wühlte ich mich nicht planlos durch ein Wörterbuch, sondern rief mir Dinge in den Kopf, die mich berühren: Der Mond, der sich langsam über den Nachthimmel schiebt, ein Pferd im vollen Lauf, das mächtige Sternzeichen Orion, ein weißer Kondensstreifen am strahlend blauen Himmel... Dinge, die mir in gewisser Weise Kraft geben, mich inspirieren und motivieren. Crescent Moon Pictures war meine erste Anlaufstelle, aber leider war der Name schon vergeben. Vorbei der Traum eines Vorspanns mit einem schwarzen Hengst, der im Galopp durch die Wüste rennt vor dem sichelförmigen Mond in der stahlblauen Morgendämmerung. Orion? Gibt es schon, wie wir alle wissen. Contrail Pictures, sprich der Kondensstreifen, war der wahrscheinlichste Anwärter, mir fiel nur außer dem blauen Himmel und einem Flugzeug mit Kondensstreifen nichts ein, was mit in solch einen Vorspann hätte bringen können. So beim Grübeln fiel mir dann meine Wand ins Auge, an die mein Produzent und ich 2006 ein riesiges Bild von Spudville bei Nacht gemalt hatten, über dem der Mond scheint und wo die Fenster einladend funkeln. Das war dann sozusagen das Zünglein an der Waage.

Eigentlich sollte der Post nicht zu ausschweifend werden, ich konnte mich aber scheinbar nicht beherrschen. Zur Belohnung gibt es nun aber noch standesgemäß das Video, welches ich bei Youtube hochgeladen habe - ebenfalls standesgemäß in mieser Qualität, wer es gern in schöner Qualität haben möchte, der schreibe mir doch bitte eine Mail. Zusammenfassend kann ich nur noch sagen, dass Jimbo's Lucky Day das erste Projekt ist, hinter dem ich wirklich 100%ig stehe und ich möchte nicht, dass dieser wirklich wichtige Film unter meinem "Kinderlabel" erscheint. So. Das ist wohl das Persönlichste, was ich innerhalb von 10 Jahren von mir gegeben habe, und dann auch noch öffentlich. Ich hoffe, ihr wisst es zu schätzen! ;)





Wie ich bereits schrieb sollte die "Enthüllung" des neuen Labels zeitnah zum Jimbo Release erfolgen. Das ist jetzt nicht wirklich der Fall, denn auch, wenn der Film auf einem guten Weg ist, werden noch einige Monate ins Land gehen, bis er fertig ist. Motivation ist aber im größten Maße vorhanden und ich hoffe, bald mehr berichten zu können. Bis dann!

Durchsichtig,
Euer SteffL
CEO of Art Deco Pictures

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Find ich gut :-D

Alex Lehr hat gesagt…

Um einen Reim anzubringen:

Der Style is geil!


Für einen Vorspann vielleicht etwas zu "hektisch" aber von der Konzeption her saumäßig affenscharf geil

Dank dir für dein Durchhaltevermögen! Ich weiß, es wird alles andere als kindisch... auch wenn wir uns schon seit jenen ersten Tagen kennen... ;)